1. Schultag 2021/22


Am 14. September war es endlich so weit. Wir sind nun Schulkinder und dürfen die GS Söcking besuchen. In der Früh wurden wir 63 neue Erstklässler und unsere Eltern herzlich von Frau Fromm-Preischl und unseren Klassenlehrerinnen Frau Ehrlich (1a), Frau Puchta (1b), Frau Frau Haack (1g) und Frau Schmid (1g) in Empfang genommen. Besonders gefreut haben wir uns über die Aufführung der Zweitklässler. Die Schüler*innen aus der zweiten Klasse haben uns gezeigt, dass wir mit Kari und Bu Lesen und Schreiben lernen, warum die Kinder gerne in die Schule gehen und dass verliebte Zahlen immer zehn ergeben. Zum Schluss sangen die Kinder uns unser Schullied vor, das wir hoffentlich bald auch schon selbst mitsingen können. Danach begleiteten uns die Zweitllässler zu unseren Klassenzimmern. Dort lernten wir unsere Klassenmaskottchen kennen und erfuhren, dass Leo Löwe genauso aufgeregt war wie wir vor dem ersten Schultag. Die Zeit in der Schule verging wie im Flug, auch wenn wir es kaum erwarten konnten unsere Schultüten zu öffnen. Damit wir am nächsten Tag berichten konnten, was wir geschenkt bekommen haben, malten wir unsere Schultüten und den Inhalt als erste Hausaufgabe. Eine große Überraschung war zum Schluss, dass die zweiten Klassen uns kleine Schultüten gebastelt hatten. Drinnen versteckten sich Buchstabennudeln, damit die Buchstaben schon einmal in unseren Mägen landen und danach in der Schule in die Köpfe wandern. Wir freuen uns schon sehr darauf, in den kommenden Tagen die ersten Buchstaben zu lernen, zu rechnen und das Schulgelände mit dem Pausenhof zu erkunden.
 
Klassenmaskottchen Faula  Klassenmaskottchen Kari  Klassenmaskottchen Fridolin
Unsere Klassenmaskottchen (Faula, 1a; Kari, 1b; Fridolin, 1g)
Erstklasslehrerinnen 
Unsere Klassenlehrerinnen (Frau Schmid, Frau Haack, Frau Ehrlich, Frau Puchta)
1Klasse
Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Diese sind essenziell für den Betrieb der Seite. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.